Wandern, kochen und genießen

Veranstaltungsabsagen

Liebe Kräuterleute,

auch wir müssen leider unsere geplanten Veranstaltungen absagen! Das betrifft zunächst „GrassGrün“ am kommenden Sonntag und das „Frühlingserwachen“ am 28.3.20. Vermutlich wird die Gärtnerei Volz in Lich am 4.4.20 auch selbst noch absagen. Da wären wir beteiligt gewesen mit einer Wanderung durch die Umgebung von Lich.

Weitere Absagen sind möglich, das erfahren Sie dann immer hier und auf Facebook (facebook.com/renate.hecht.7).

Wir nutzen diese  Pause und probieren neue Rezepte aus, die wir hier dann auch vorstellen wollen. Den Anfang macht in den nächsten Tagen das Menu, das für das „Frühlingserwachen“ geplant war.

Und allen empfehlen wir gerade jetzt, Wildkräuter, Gartenkräuter und viel Gemüse täglich zu nutzen. Ausgiebiges Kochen und Backen beruhigt außerdem die Nerven.

Bei Fragen gerne melden, siehe Kontakt.

Herzliche Grüße und lassen Sie uns die wärmeren Tage im Rahmen unserer Möglichkeiten genießen!

Renate Hecht & Ana Farago-Macht

Wildkräuter entdecken und genießen

– bei Kräuterwanderungen zwischen Horlofftal und Vogelsberg

Bei unseren „Jahreszeiten – Wanderungen“ treffen wir uns
im „Alten Bahnhof Trais-Horloff“, einem NABU-Haus.
Es gibt schon eine Kleinigkeit zu kosten und wir besprechen,
was (… und auch wie!) gesammelt werden soll.

Typisch für eine Kräuterwanderung ist, dass wir nicht wirklich schnell vorankommen,
weil wir viel zu sehen, zu riechen und auch zu schmecken bekommen.

Bei unserer Rückkehr verwerten wir, was wir gefunden haben und
so entsteht in gemeinsamer Arbeit in Küche und am offenen Feuer
ein mehrgängiges Menü, das wir dann natürlich auch in aller Ruhe
zusammen unter freiem Himmel und ums Feuer sitzend genießen.

Sie möchten gerne an einer Kräuterwanderung teilnehmen?
Durchsuchen Sie unseren Wanderkalender nach einem passenden Angebot und melden Sie sich dann via Kontaktformular oder telefonisch an.


Grüne Neune

Na klar, wir gehen auch bei diesem Wetter los!

Zugegeben, auch wir hatten uns „die Grüne Neune“ anders vorgestellt: Ein Spaziergang mit Kräuterbegeisterten unter blühenden Obstbäumen, danach draußen kochen und essen am Feuer…

Das Wetter hatte anderes zu bieten. Wir besprachen nach der Begrüßung im gut geheizten Seminarraum im Nabu-Zentrum „Alter Bahnhof“ erst die Lage und dann ging es trotz Nieselregen (in Fahrgemeinschaften) zum Kaltenrain in Steinheim. Wir streiften durch die Wiesen dort und fanden alles, was für den letzten Pfiff in der 9-Kräuter-Suppe und der „Grie Soß“ mit Wildkräutern noch nötig war…

[Mehr erfahren]