Mittsommer

In diesem Jahr herrschte mal prachtvolles Sommerwetter in den Tagen der Sommersonnwende. Unsere Teilnehmer:innen verbrachten erstmal angenehme Zeit im Hausschatten des NABU-Naturschutzzentrums in Trais-Horloff.

Ana und ich erzählten vom Brauchtum zu Mittsommer und wir bereiteten mit allen einen Ansatz aus grünen Walnüssen, sog. Johanninüssen, für einen Nusslikör vor. Der wird dann zur Adventszeit gereift sein und Erinnerungen an den Sommer bringen.

Danach gab es unser Sommermenu: Vorneweg einen saftig grünen Aufstrich aus Erbsen und Vogelmiere auf geröstetem Brot, danach Börek mit Wildkräutern und Spinat, dazu einen Gartensalat mit Blüten und zum Abschluss Holunderblüten-Pancakes mit frischem Obst.

Dann, bei schon tiefer stehender Sonne, brachen wir zusammen auf, um die sommerlichen Blüten am Wegesrand zu entdecken: Johanniskraut, Seifenkraut, Weidenröschen, letzte Holunderblüten, Kamille, Schafgarbe, Beifuß, Brombeeren…und als botanische Besonderheit die blühende Karthäusernelke direkt am Straßenrand!

Mehr Sommer geht nicht!

zurück nach oben